Die Luftfahrtbranche

Digitalisierung
und Luftfahrt
gehören zusammen.

Digitale Technologien haben längst am Boden und an Bord von Flugzeugen Einzug gehalten.
Wie sieht aber der Weg vom digitalen Luftfahrzeug zur digitalisierten Luftfahrt aus? Können die aktuellen Herausforderungen durch Verschmelzung existierender Ansätze mit aktuellen bzw. zukünftigen Technologien wie Big Data und Künstlicher Intelligenz gelöst werden? Kann sich der Einsatz lohnen?

Die Frage kann mit „ja“ beantwortet werden, wenn Infrastruktur, Technologie und Geschäftsmodelle als System begriffen werden, welches permanent miteinander interagiert.
IT-Spezialisten mit großer Expertise im Bereich Luftfahrt werden daher eine wesentliche Schlüsselrolle einnehmen. Dies unter anderem auch, um den in diesem Sektor existierenden Regularien, welche zuallererst dem sicheren Fliegen dienen, Rechnung zu tragen.

Schon heute existiert eine hohe Anzahl von IT-Systemen, die für den Betrieb der Elemente des Ecosystems notwendig sind. Allerdings sind Informationen dort in Silos gefangen. Die Ablösung bzw. Integration dieser Systeme erfordert eine Migrationsstrategie für existierende Services und Daten.

Für das entstehende, in weiten Teilen sicherheitskritische Ecosystem ergeben sich aus Sicht der IT-Sicherheit unterschiedlichste Risikoszenarien, welche im Rahmen eines durchgehenden und flexiblen Cyber-Security-Ansatzes abgefangen werden müssen.

Um dieses Investment zu begründen ist es notwendig, dessen Wirksamkeit zu zeigen, d. h. alle Teilsysteme Bestandteil des gesamten Ecosystems werden zu lassen und so die Profitabilität des Ecosystems zu steigern.

Die Luftfahrtbranche und ihre Chancen

Digitalisierung und Transformation.

Digitalisierung und Transformation sind die Motoren der Zukunft. Aus diesem Grund ist der Aufbau eines sicheren, digitalisierten Luftfahrt-Ecosystems erforderlich. Dieses Ecoystem wird das Fliegen sicherer und effizienter machen. Der Fluggast wird das Erlebnis angenehmer empfinden und individueller gestalten können.

Die Zusammenführung aller bereits vorhandener Daten und die sichere Bereitstellung dieser Daten ermöglichen zum Beispiel, eine exakte Einhaltung der Abflug- und Ankunftszeiten, da Wetter- und Verkehrsdaten in Echtzeit bereitgestellt werden. Durch eine intelligente Datenübertragung zwischen dem Luftfahrzeug und Serviceorganisationen können außerdem Wartungszeiten deutlich reduziert werden. Was im Umkehrschluss eine höhere Verfügbarkeit der Flugzeuge und damit höheren Gewinn bedeutet.

Mit der Zunahme der Menge und Vielfalt an Daten nehmen gleichzeitig auch die Herausforderungen für die Luftfahrtbranche zu. Big Data, Analysen und Maschinelles Lernen können nur in Verbindung mit einer guten Cyber-Security-Strategie funktionieren.

Das Internet der Dinge wird die Luftfahrtbranche ohne Zweifel dazu befähigen, neue Wege zu beschreiten, um effizienter und kostengünstiger zu handeln.

Alle Vorteile eines verbesserten Ecosystems auf einen Blick:

  • Verbesserung des Komforts und der Sicherheit für Passagiere
  • Reduzierung der Arbeitsbelastung von Pilot und Crew
  • Reduzierung der Wartungszeiten und -kosten
  • Reduzierung der Kosten für den Besitzer